websitetemplate.org
Leistungsspektrum > Schimmelpilzproben
 
ÖKOPORTAL - Das Webverzeichnis der Ökobranche
 
 
 

Schimmelpilzproben

Um bei akuten Befällen festzustellen, um welche Spezies von Schimmelpilzen es sich handelt, nehmen wir Proben gem. VDI 4300 - 10. Dies  geschieht entweder als Klebeprobe mittels Klebestreifen oder per Abklatschprobe mit Rodacschale und entsprechenden Nährböden.  

Luftkeimmessungen oder Luftpartikelmessungen werden durchgeführt bei sichtbarer und nicht sichtbarer Kontamination und ebenso als Freimessung nach erfolgter Sanierung, um den Sanierungserfolg zu überprüfen und zu dokumentieren.

Dazu werden Nährböden mit Malzextrakt-Agar, DG18-Agar oder Objektträger eingesetzt, die in speziellen Verfahren durch eines unserer Vertragslabore ausgewertet werden.

Nach Auswertung der Proben werden fundierte Berichte zu den vorgefundenen Ergebnissen erstellt und den Auftraggebern zur Verfügung gestellt. Erkenntnisse über Art und Herkunft der Schimmelpilzspezies können so gewonnen werden.

Wir bieten diese Dienstleistungen ebenso allen Fachsanierern, die nicht über das nötige KNOW-HOW und/oder die erforderliche Messausrüstung verfügen, an. Zur Sicherstellung ihrer durchgeführten Arbeiten und der damit verbundenen Gewährleistung ist diese Vorgehensweise unerlässlich.

Sachverständigenbüro Wolfgang Maasjost GmbH

wir sind personenzertifizierte Sachverständige
gemäß DIN EN ISO/IEC 17024:2012

Fachgebiete: Schäden an Gebäuden 
Teilgebiete : Feuchte- und Schimmelpilzschäden

                    Bauwerksabdichtung

Siegen - Köln
  
Telefon SI   0271/3869118 Köln 0221/17043048

Mobil 0170/7510091

EU-Zertifiziert für Schäden an Gebäuden TG Feuchte- und Schimmelpilzschäden gemäß DIN EN ISO/IEC 17024